Domführung mit Generalvikar Dr. Meiering

Zum Schützenfest an Pfingsten 2016 war er als Festprediger eingeladen, nun revanchierte er sich mit einer Gegeneinladung: Generalvikar Dr. Meiering bat den Vorstand der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Meerbusch-Büderich auf die Dächer des Kölner Doms.

Mit dem Außenaufzug fuhren die Teilnehmer in luftige Höhen, was bei dem einen oder anderen sonst gestandenen Schützen leichte Blässe hervorrief. Generalvikar Dr. Meiering berichtete über die Baugeschichte und Architektur „seines“ Domes, den er schon seit seiner Zeit als Domsingknabe und Messdiener wie seine Hosentasche kennt. Der Kölner Dom ist nicht nur ein Bauwerk, sondern auch ein theologisches Bekenntnis der mittelalterlichen Christen. Der Vorstand bedankte sich mit einer Radierung der Büdericher Künstlerin Editha Hackspiel, auf der der Einzug des Büdericher Schützenregiments am Pfingstmontagmorgen in die Pfarrkirche St. Mauritius zu sehen ist. Ein Umtrunk rundete den gelungenen Abend ab.